Frauenärztinnen Tempelhofer Hafen

Anke Ebert | Anne-Katrin Reichmann

Abwesenheit von Frau Reichmann

Liebe Patientinnen,

in der Zeit vom 01.10.2018 bis zum 17.10.2018 ist Frau Reichmann nicht in der Praxis.

 

Frauenärztinnen
Tempelhofer Hafen

 

Anke Ebert
Anne-Katrin Reichmann

Abwesenheit von Frau Reichmann

Liebe Patientinnen, in der Zeit vom 01.10.2018 bis zum 17.10.2018 ist Frau Reichmann nicht in der Praxis.

PRAXIS FÜR FRAUENHEILKUNDE UND GEBURTSHILFE

Liebe Patientinnen,

herzlich Willkommen in unserer Frauenärztlichen Gemeinschaftspraxis in Berlin Tempelhof! Hier sind wir gerne Ihre Ansprechpartnerinnen für alle Themen im Bereich der Frauengesundheit und stehen Ihnen für das gesamte gynäkologische Leistungsspektrum zur Verfügung.
Ihre Frauenärzte im Tempelhofer Hafen.

Team

Anke Ebert

VITA und Mitgliedschaften

Medizinstudium an der Ludwig-Maximilians-Universität, München Dez.1986 Approbation

1987 – 91 Assistenzärztin in der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe,Krankenhaus Wermelskirchen GmbH, NRW

1991 – 00 Fortsetzung der Facharztausbildung und langjährige Tätigkeit als Fachärztin und Oberärztin in der GeburtshiIflich-Gynäkologischen Abteilung am St.-Elisabeth-Hospital, Herten/Westf.

Seit 2000 in eigener Praxis in Berlin Tempelhof

Seit 2004 berufsbegleitende Akupunkturausbildung in der Deutschen Akupunktur Gesellschaft Düsseldorf, A-Diplom, am TCM-Ausbildungszentrum, Johanniter Krankenhaus, Bramsche, bei Giovanni Maciocia und Dr. Radha Thambirajah

Aug.2006 Ärztekammerdiplom- Zusatzbezeichnung Akupunktur

Seit 2010 in Gemeinschaftspraxis mit Frau Anne-Katrin Reichmann

Mitgliedschaften:
Berliner Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (GGG)
Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG)
Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendgynäkologie e.V.
Deutsche Akupuntur Gesellschaft Düsseldorf
Ärztinnen gegen Brustkrebs. e. V.

Anne-Katrin Reichmann

VITA und Mitgliedschaften

1982 – 88 Medizinstudium an der FU Berlin

1989 – 90 Ärztin im Praktikum Abt. Geburtshilfe und Gynäkologie Universitätsklinikum Rudolf Virchow, Berlin

1990 Weiterbildungsassistentin Praxis

1991 – 97 Facharztausbildung im Krankenhaus am Urban, Berlin Kreuzberg

1997 Facharztanerkennung Frauenheilkunde und Geburtshilfe

1997 – 99 Assistenzärztin Abt. für Lasermedizin Krankenhaus Berlin Neukölln

1998 – 05 Berufsbegleitende Weiterbildung Klassische Homöopathie

1999 – 09 Frauenärztliche Gemeinschaftspraxis in Kreuzberg

Seit 1.1.2010 Frauenärztliche Gemeinschaftspraxis mit Frau Anke Ebert in Berlin- Tempelhof

Mitgliedschaften:
Berliner Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (GGG)
Deutsche Gesellschaft für psychosomatische Frauenheilkunde und Geburtshilfe (DGPFG e.V.)
Berliner Verein homöopathischer Ärzte
Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)
AG für Zervixpathologie und Kolposkopie (AG-OPC)

Gina

Gina

Aline

Aline

Nicole

Nicole

Christin

Christin

Sonja Zagolla

Sonja Zagolla

Hebamme

PRAXIS FÜR FRAUENHEILKUNDE UND GEBURTSHILFE

Liebe Patientinnen,

herzlich Willkommen in unserer Frauenärztlichen Gemeinschaftspraxis in Berlin Tempelhof! Hier sind wir gerne Ihre Ansprechpartnerinnen für alle Themen im Bereich der Frauengesundheit und stehen Ihnen für das gesamte gynäkologische Leistungsspektrum zur Verfügung.
Ihre Frauenärzte im Tempelhofer Hafen.

ANGEBOT

Rund um die Frauengesundheit

das bedeutet für uns, Sie als Patientin über alle Lebensphasen, vom Kind bis in das hohe Alter, mit Ihren vielfältigen Problemen und Erkrankungen in Ihren spezifischen Lebensabschnitten zu beraten, zu betreuen und zu behandeln.

Dazu gehören das Erkennen von kindlichen Entwicklungsstörungen und Beschwerden im Kindesalter, später dann die Verhütungsberatung, Impfungen und Infektionsdiagnostik.
Wir klären Hormonstörungen sowie Sterilitätsursachen ab und leiten entsprechende Hormonbehandlungen ein.
In der Schwangerschaft übernehmen wir gerne die ärztliche Betreuung, bei Risiken in enger Zusammenarbeit mit den KollegInnen im Ärztezentrum Tempelhofer Hafen.
Wir beraten Sie zu Fragen der Wechseljahre mit ihren möglichen Beschwerden, zu Sexualstörungen und psychosomatischen Befindlichkeitsstörungen.
Wir begleiten Sie bei der Diagnose schwerer Organerkrankungen und diskutieren mit Ihnen die alternativen Behandlungsmöglichkeiten, z.B. bei anstehenden Operationen.

Dabei legen wir Wert sowohl auf moderne apparative Diagnostik als auch auf die Einbeziehung naturheilkundlicher Verfahren. Kleine operative Eingrife führen wir selbst durch.

Durch Einbindung in Netzwerke können wir Sie schnell zur weiterführenden Behandlung an spezialisierte Zentren übermitteln.

Brustultraschall

Für den Brustultraschall steht uns ein leistungsfähiges, hochaufIösendes Ultraschallgerät zur Verfügung.

Bei unklaren Schmerzzuständen in der Brust oder von Ihnen selbst ertasteten Knoten können wir nach einer sorgfältigen Tastuntersuchung gleich im Anschluss eine Ultraschalluntersuchung der Brust und der Lymphabflusswege durchführen. So werden wir rasch eine differenzierte vorläufige Diagnose stellen können. Bei zweifelhaften Befunden vermitteln wir Sie unverzüglich an ein Radiologisches Institut oder ein Brustzentrum zur weiterführenden Mammadiagnostik.

Die Brustsonographie dient der Differenzierung von gutartigen und bösartigen Herdbefunden oder zur Verlaufskontrolle von gutartigen Veränderungen ohne Strahlenbelastung.

Sie hat ihren Stellenwert in der Tumornachsorge nach Brustkrebsoperationen.

Eine Ultraschalluntersuchung ist sinnvoll in Ergänzung zur Früherkennungs-Mammographie bei sehr dichtem Brustdrüsengewebe, da hier die Aussagekraft der Röntgenuntersuchung eingeschränkt ist.

Zudem können wir unter sonographischer Kontrolle Entlastungspunktionen bei schmerzhaften, grossen Mammacysten, Abszessen und Seromen nach einer Operation durchführen.

Tumornachsorge

Die Diagnose einer Krebserkrankung ist ein tiefer Einschnitt im Leben eines Menschen.

Eine umfassende Diagnostik und ausführliche Aufklärung über die alternativen Behandlungsmöglichkeiten führen zu einer individuell
abgestimmten Behandlungsstrategie.

Zumeist wird die operative Therapie der erkrankten Organe vorangestellt. Ihr folgen möglicherweise Strahlentherapie oder Chemotherapie. Diese Behandlungen werden in dafür spezialisierten Zentren und Onkologischen Praxen vorgenommen.

Anschließend wird die Betroffene in die Tumornachsorge in die Frauenärztliche Praxis entlassen. Über mindestens fünf Jahre werden engmaschige Nachuntersuchungen in 1/4 jährlichen, später halbjährlichen Abständen erfolgen. Ziel der Nachsorge ist es, die Patientin in der Rehabilitation nach Primärbehandlung zu unterstützen, z. B. durch Anwendung naturheilkundlicher Mittel, psychische Hilfestellung zu geben und eventuell notwendige medikamentöse Folgebehandlungen, wie Hormontherapien, fortzusetzen. Im Zentrum steht dabei das ausführliche Gespräch mit der Patientin. Aus diesem Gespräch ergeben sich weitere notwendige diagnostische Untersuchungen zur frühzeitigen Erkennung eines Rezidivs.

Jede Maßnahme wird in Abstimmung mit der Patientin und ihren Vertrauten auf ihre ganz persönlichen Bedürfnisse hin angepasst.

Akupunktur

Die Akupunktur ist eine wesentliche Säule der Traditionellen Chinesischen Medizin. die vor über 2000 Jahren entwickelt wurde. Ihr liegt die Vorstellung zugrunde, daß sich unsere Lebensenergie in ständigem Fluß in den inneren Organen und auf den Energieleitbahnen an der Körperoberfläche befindet. Bei Energiestau entstehen Stagnation, Fülle auf der einen Seite und Leere auf der anderen Seite.

Durch die gezielte Stimulation von Akupunkturpunkten auf diesen Leitbahnen – den Meridianen – mittels Akupunkturnadeln, Moxibustion oder Elektrostimulation soll das Fließgleichgewicht wieder hergestellt werden, der Körper gesunden.

Viele Schmerzzustände, Organstörungen und Befindlichkeitsstörungen können durch Akupunktur gelindert und geheilt werden.

Eine ausführliche Anamnese nach chinesischen Gesichtspunkten, Puls- und Zungendiagnostik ergeben ein individuelles Behandlungskonzept mit den zu stimulierenden Akupunkturpunkten. Dies können Körper- oder Ohrpunkte sein.

In der Regel wird eine Behandlungsserie von 10-12 Akupunkturbehandlungen, ein bis zweimal pro Woche, durchgeführt. Oft ist es sinnvoll, nach einigen Wochen oder Monaten 3-4 Akupunktursitzungen zu wiederholen, um den Therapieerfolg zu festigen.

Ambulante Operationen

Viele Operationen lassen sich heute ambulant durchführen. Wird ein Eingriff notwendig, so werden in vorbereitenden Terminen mit der Operateurin erforderliche Untersuchungen durchgeführt oder veranlasst und alle Fragen ausführlich gemeinsam erörtert. Bei medizinischer Notwendigkeit oder auch auf Wunsch erfolgt ein persönliches Vorgespräch mit der Nakoseärztin‚ so dass Sie sich in dieser besonderen Situation in Ihnen bekannte Hände begeben. Für die Zeit nach dem Eingriff erhalten Sie Handynummern von der Operateurin und der Anästhesistin, so dass Sie bei Fragen auf jeden Fall eine Ansprechpartnerin haben und Sie sich in häuslicher Umgebung erholen können.

Wir arbeiten vertrauensvoll mit dem Ambulanten Anästhesiezentrum Tagesklinik Adalbertstrasse zusammen. Sie werden dort nicht nur anästhesiologisch sehr gut versorgt, sondern auch fürsorglich betreut.

Zum Leistungsspektrum gehören z.B.

  • Gebärrnutterspiegelung zur Abklärung von Blutungsstörungen
  • Ausschabungen (Cürettagen) zur Diagnostik und Therapie von Zyklusstörungen und zur Abklärung auffälliger Befunde in der Sonographie
  • Saugcürettagen bei gestörter Schwangerschaft
  • Konisationen bei behandlungsbedürftigen Veränderungen am Gebärmuttermund
  • Entfernung einer Verhütungs-Spirale, die sich auf üblichem Weg nicht ziehen lässt (Lost IUD)
Schwangerenvorsorge

Eine Schwangerschaft ist eine ganz besondere Zeit im Leben und wir freuen uns, Sie auf diesem Weg zu begleiten!

Wir sehen unsere Aufgabe darin, für die Gesundheit von Mutter und Kind zu sorgen, die werdenden Eltern über die gesamte Schwangerschaft einfühlsam zu unterstützen und zu beraten.

Durch die regelmäßigen Vorsorgeuntersuchungen können Risiken oft frühzeitig erkannt und Komplikationen vermieden werden, damit die Schwangerschaft einen guten Ausgang nimmt. Ein wichtiger Bestandteil der Vorsorge sind die Ultraschalluntersuchungen, für die uns ein modernes Ultraschallgerät mit 3-D-Option zur Verfügung steht.

Sollte es in der Schwangerschaft zu medizinischen Problemen kommen, haben wir in unserem Ärztezentrum die Möglichkeit, mit erfahrenen Kollegen nah zusammenzuarbeiten. Die fachübergreifende Betreuung ist u.a. mit dem internistischen Diabetologen, Kardiologen und Urologen unter einem Dach möglich.

Bei leichteren Schwangerschaftsbeschwerden bieten wir naturheilkundliche Begleitung an, z.B. Akupunktur bei Schwangerschaftserbrechen, Ödemen, vorbereitend zur Geburtserleichterung, sowie homöopathische und phytotherapeutische unterstützende Maßnahmen.

Teenagersprechstunde

Dienstag 14.30 – 16.30

Diese Sprechstunde ist reserviert für Mädchen und junge Frauen, gern auch in Begleitung der Mutter, einer Freundin oder des Freundes, die Fragen haben zu ihrer körperlichen Entwicklung, Menstruation, Verhütungsmethoden, Sexualität, Infektionserkrankungen und vielem mehr.

Eine körperliche Untersuchung findet nur auf Wunsch oder bei medizinischer Notwendigkeit statt, zuvor erklären wir genau den Ablauf einer Untersuchung und nehmen uns besonders viel Zeit dafür.

Unsere Mitarbeiterinnen und wir unterliegen der Schweigepflicht, so dass Praxisbesuch, Gespräche und Untersuchungsergebnisse oder eine Pillenverordnung absolut vertraulich behandelt werden.

Für eine gute Beratung ist es hilfreich, wenn beim ersten Praxisbesuch ein Regelkalender, das lmpfbuch und Informationen aus der Familiengeschichte über besondere Erkrankungen (z-B. Thrombose, Krebserkrankungen) mitgebracht werden können.

Junge Frauen bis zum 18. Geburtstag haben Anspruch auf die HPV-lmpfung („Impfung gegen Gebärmutterhalskrebs“), nach entsprechender Beratung führen wir diese auch in unserer Praxis durch.

Naturheilverfahren

Naturheilkundliche Verfahren können häufig eine sanfte Behandlungsalternative bei gynäkologischen Beschwerden, in der Schwangerschaft und Stillzeit darstellen. Eine notwendige schulmedizinische Therapie kann oft ergänzend naturheilkundlich behandelt werden, um die körpereigenen Selbstheilungskräfte zu unterstützen.

In der Phytotherapie werden pflanzliche Wirkstoffe zur Heilung. Kräftigung und Erhaltung der Gesundheit genutzt, wichtige Anwendungsbereiche in der Frauenheilkunde sind beispielsweise Zyklusstörungen, Wechseljahresbeschwerden oder Infektionen.

In der Homöopathie werden potenzierte (stark verdünnte) Substanzen als Arzneimittel eingesetzt, die unter Berücksichtigung individueller Symptomatik und Persönlichkeitsmerkmalen des Patienten ausgewählt werden. Mit homöopathischer Unterstützung lassen sich viele akute Beschwerden, wie z.B. Blasenentzündungen, Brustentzündungen in der Stillzeit oder Schwangerschaftsbeschwerden behandeln.

Im Gespräch mit Ihnen versuchen wir, gemeinsam mögliche heilsame Veränderungen der Lebensführung, z.B. Ernährung, Bewegung, Umgang mit Ängsten und Konflikten zu finden.

Krebsfrüherkennung

Rechtzeitig erkannt, ist bei vielen bösartigen Neubildungen die Heilung möglich – darum ist die Krebsfrüherkennung ein zentraler Bereich unserer Tätigkeit.

Diese Untersuchungen sollten Frauen einmal jährlich im Rahmen der gesetzlich geregelten Früherkennung wahrnehmen:

Ab dem 20. Lebensjahr:
– Gynäkologische Tastuntersuchung, Zellabstrich vom Gebärmuttermund (sog. Pap-Test), Blutdruckmessung

Ab dem 30. Lebensjahr zusätzlich:
– Abtasten der Brust und der zugehörigen Lymphbahnen

Ab dem 50. Lebensjahr zusätzlich:
– Immunologischer Stuhltest auf verstecktes Blut zur Früherkennung von Darmkrebs, alle 2 Jahre Röntgenuntersuchung der Brust (Mammographie-Screening) in dafür zertifizierten Einrichtungen

Ab dem 55. Lebensjahr zusätzlich:
– Empfehlung der Darmspiegelung zur Darmkrebsfrüherkennung bei spezialisierten Internisten (Gastroenterologen), die bei unauffälligem Befund nach 10 Jahren wiederholt werden sollte.

Über den Vorsorge-Standard hinaus bieten wir Ihnen zusätzliche diagnostische Verfahren (z.B. vaginaler Ultraschall, HPV-Test, Ultraschall der Brust) an, die nach der GOÄ (Gebührenordnung für Ärzte) als individuelle Gesundheitsleistungen privat abgerechnet werden.

Hebammensprechstunde

Mein Name ist Sonja Zagolla.

Ich bin in Berlin geboren und habe hier auch 1996 mein Examen als Hebamme abgelegt. Danach war ich vier Jahre im Kreißsaal des
Kreiskrankenhauses Rottweil (Baden-Württemberg) angestellt und fing dort nach und nach mit Wochenbett-Betreuungen an. Seit 2000 lebe und arbeite ich wieder in Berlin, bin mittlerweile selbständig und – bis auf die Geburtshilfe – in allen Hebammenbereichen tätig.

Seit 2009 biete ich hier in der Praxis Hebammensprechstunden an. Neben den Vorsorgeuntersuchungen laut Mutterschafts-Richtlinien habe ich die Möglichkeit, auf Ihre Fragen, Sorgen oder Beschwerden einzugehen. Ich berate Sie gern zu Themen wie:

  • Ernährung und Lebensweise in der Schwangerschaft
  • Körperliche Veränderungen
  • Schwangerschaftsbeschwerden – vorbeugen oder behandeln
  • Vorbereitung auf das Kind
  • Partnerschaft und Sexualität
  • Möglichkeiten der Geburtsvorbereitung
  • Wahl des Geburtsortes
  • Soziale Hilfen in der Schwangerschaft und nach der Geburt
  • Nach der Geburt betreue ich die Familien im Wochenbett, berate beim Stillen und informiere später über Beikosteinführung
  • Rückbildungskurs im „Studio für Bewegung“

Praxisrundgang

Rezeption

 

 

 

 

 

Eingang

 

 

 

 

 

Wartezimmer

 

 

 

 

 

Behandlungszimmer

 

 

 

 

 

Behandlungszimmer

 

 

 

 

 

Behandlungszimmer mit Ultraschallgerät

 

 

 

 

 

Team

Anke Ebert

VITA und Mitgliedschaften

Medizinstudium an der Ludwig-Maximilians-Universität, München Dez.1986 Approbation

1987 – 91 Assistenzärztin in der Abteilung für Gynäkologie und Geburtshilfe,Krankenhaus Wermelskirchen GmbH, NRW

1991 – 00 Fortsetzung der Facharztausbildung und langjährige Tätigkeit als Fachärztin und Oberärztin in der GeburtshiIflich-Gynäkologischen Abteilung am St.-Elisabeth-Hospital, Herten/Westf.

Seit 2000 in eigener Praxis in Berlin Tempelhof

Seit 2004 berufsbegleitende Akupunkturausbildung in der Deutschen Akupunktur Gesellschaft Düsseldorf, A-Diplom, am TCM-Ausbildungszentrum, Johanniter Krankenhaus, Bramsche, bei Giovanni Maciocia und Dr. Radha Thambirajah

Aug.2006 Ärztekammerdiplom- Zusatzbezeichnung Akupunktur

Seit 2010 in Gemeinschaftspraxis mit Frau Anne-Katrin Reichmann

Mitgliedschaften:
Berliner Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (GGG)
Deutsche Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG)
Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendgynäkologie e.V.
Deutsche Akupuntur Gesellschaft Düsseldorf
Ärztinnen gegen Brustkrebs. e. V.

Anne-Katrin Reichmann

VITA und Mitgliedschaften

1982 – 88 Medizinstudium an der FU Berlin

1989 – 90 Ärztin im Praktikum Abt. Geburtshilfe und Gynäkologie Universitätsklinikum Rudolf Virchow, Berlin

1990 Weiterbildungsassistentin Praxis

1991 – 97 Facharztausbildung im Krankenhaus am Urban, Berlin Kreuzberg

1997 Facharztanerkennung Frauenheilkunde und Geburtshilfe

1997 – 99 Assistenzärztin Abt. für Lasermedizin Krankenhaus Berlin Neukölln

1998 – 05 Berufsbegleitende Weiterbildung Klassische Homöopathie

1999 – 09 Frauenärztliche Gemeinschaftspraxis in Kreuzberg

Seit 1.1.2010 Frauenärztliche Gemeinschaftspraxis mit Frau Anke Ebert in Berlin- Tempelhof

Mitgliedschaften:
Berliner Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (GGG)
Deutsche Gesellschaft für psychosomatische Frauenheilkunde und Geburtshilfe (DGPFG e.V.)
Berliner Verein homöopathischer Ärzte
Deutsche Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM)
AG für Zervixpathologie und Kolposkopie (AG-OPC)

Gina

Gina

Aline

Aline

Nicole

Nicole

Christin

Christin

Sonja Zagolla

Sonja Zagolla

Hebamme

Vereinbaren Sie jetzt einen Termin

Sie haben nun die Möglichkeit, bequem im Internet einen Termin zu buchen. Klicken Sie einfach auf den folgenden Link.

Hier finden Sie uns

U-Bahn

U6 bis Ullsteinstraße oder Kaiserin-Augusta Straße

Bus

Linie 170 und Linie 247 bis Tempelhofer Damm/U Ullsteinstr.

Auto

Direkt im Shopping Center Tempelhofer Hafen befindet sich ein Parkhaus.

Sprechzeiten

Sprechzeiten

Montag: 08:30 – 18:30 Dienstag: 08:30 -12:30 & 14:30 – 18:30 Mittwoch: 08:30 – 14:30 Donnerstag: 08:30 – 18:30 Freitag: 08:30 – 14:30

Teenager- Sprechstunde

Dienstag: 14:30 – 16:30

 

Wir bitten um vorherige Terminvereinbarung online oder per Telefon

Wir bitten um Verständnis, dass wir Terminvergaben und Anfragen nicht per Mail bearbeiten können!

FON 030.705 17 67   –   FAX 030.705 19 53

Impressum

Angaben nach dem Telemediengesetz:

Frauenärztliche Gemeinschaftspraxis
Anke Ebert
Anne-Katrin Reichmann
Tempelhofer Damm 227
12099 Berlin

FON  030.705 17 67
FAX   030.705 19 53
MAIL reichmann-ebert@t-online.de
WEB www.frauenaerztinnen-tempelhofer-hafen.de

Zuständige Ärztkammer, Berufsordnung:
Ärztekammer Berlin, Friedrichstr. 16, 10969 Berlin,
www.aerztekammer-berlin.de

Zuständige kassenärztliche Vereinigung:
Kassenärztliche Vereinigung Berlin, Masurenallee 6a, 14054 Berlin
www.kv-berlin.de

Gesetzliche Berufsbezeichnung:
Anke Ebert, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe,
Berufsbezeichnung verliehen in der Bundesrepublik Deutschland
Anne-Katrin Reichmann, Fachärztin für Frauenheilkunde und Geburtshilfe,
Berufsbezeichnung verliehen in der Bundesrepublik Deutschland

Die inhaltliche Verantwortung für diese website liegt bei Anke Ebert und Anne-Katrin Reichmann.

Fotos von Rolf Buschmann

Webdesign von Aron Murru

Haftung für Inhalte

Als Diensteanbieter sind wir gemäß § 7 Abs.1 TMG für eigene Inhalte auf diesen Seiten
nach den allgemeinen Gesetzen verantwortlich. Nach §§ 8 bis 10 TMG sind wir als
Diensteanbieter jedoch nicht verpflichtet, übermittelte oder gespeicherte fremde Informationen zu
überwachen oder nach Umständen zu forschen, die auf eine rechtswidrige Tätigkeit
hinweisen.

Verpflichtungen zur Entfernung oder Sperrung der Nutzung von Informationen nach
den allgemeinen Gesetzen bleiben hiervon unberührt. Eine diesbezügliche Haftung ist jedoch
erst ab dem Zeitpunkt der Kenntnis einer konkreten Rechtsverletzung möglich. Bei Bekanntwerden
von entsprechenden Rechtsverletzungen werden wir diese Inhalte umgehend entfernen.

Haftung für Links

Unser Angebot enthält Links zu externen Websites Dritter, auf
deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch
keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte der verlinkten Seiten ist stets der jeweilige
Anbieter oder Betreiber der Seiten verantwortlich. Die verlinkten Seiten wurden zum Zeitpunkt der
Verlinkung auf mögliche Rechtsverstöße überprüft. Rechtswidrige Inhalte
waren zum Zeitpunkt der Verlinkung nicht erkennbar.

Eine permanente inhaltliche Kontrolle der
verlinkten Seiten ist jedoch ohne konkrete Anhaltspunkte einer Rechtsverletzung nicht zumutbar. Bei
Bekanntwerden von Rechtsverletzungen werden wir derartige Links umgehend entfernen.

Urheberrecht

Die durch die Seitenbetreiber erstellten Inhalte und Werke auf diesen Seiten
unterliegen dem deutschen Urheberrecht. Die Vervielfältigung, Bearbeitung, Verbreitung und jede
Art der Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes bedürfen der schriftlichen
Zustimmung des jeweiligen Autors bzw. Erstellers. Downloads und Kopien dieser Seite sind nur für
den privaten, nicht kommerziellen Gebrauch gestattet.

Soweit die Inhalte auf dieser Seite nicht
vom Betreiber erstellt wurden, werden die Urheberrechte Dritter beachtet. Insbesondere werden Inhalte
Dritter als solche gekennzeichnet. Sollten Sie trotzdem auf eine Urheberrechtsverletzung aufmerksam
werden, bitten wir um einen entsprechenden Hinweis. Bei Bekanntwerden von Rechtsverletzungen
werden wir derartige Inhalte umgehend entfernen.

Google Maps

Dieses Internetangebot nutzt Google Maps, eine Dienstleistung der Google Inc. („Google“). Die Nutzung von Google Maps und der über Google Maps erlangten Informationen erfolgt gemäß der Google-Nutzungsbedingungen sowie der zusätzlichen Geschäftsbedingungen für Google Maps. Der Gebrauch von Google Maps erfolgt dabei ausschließlich zu internen Zwecken und greift auf die Anzeige von Kartenmaterial allein über die Google Maps API entsprechend den allgemeinen Geschäftsbedingungen für die API zu.

Doctolib Plug-In zur Online Terminbuchung

Unsere Homepage nutzt das Plug-In der DOCTOLIB GMBH — Wilhelmstrasse 118, Aufgang C, 10963 Berlin, Deutschland. Den Zweck und Umfang der jeweiligen Datenerhebung und Informationen zur weiteren Verarbeitung und Nutzung der Daten durch die Anbieter sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre erfahren Sie auf den Seiten von DOCTOLIB in der Datenschutzerklärung unter:
https://www.doctolib.de/terms/agreement

PATIENTENINFORMATION ZUM DATENSCHUTZ

Sehr geehrte Patientin, sehr geehrter Patient,

der Schutz Ihrer personenbezogenen Daten ist uns wichtig. Nach der EU-Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) sind wir verpflichtet, Sie darüber zu informieren, zu welchem Zweck unsere Praxis Daten erhebt, speichert oder weiterleitet. Der Information können Sie auch entnehmen, welche Rechte Sie in puncto Datenschutz haben.

1. VERANTWORTLICHKEIT FÜR DIE DATENVERARBEITUNG

Verantwortlich für die Datenverarbeitung sind

Anke Ebert
Anne-Katrin Reichmann
Tempelhofer Damm 227
12099 Berlin

PraxisnameFrauenärztliche Gemeinschaftspraxis

AdresseTempelhofer Damm 227, 12099 Berlin

Kontaktdaten: 030.705 17 67

2. ZWECK DER DATENVERARBEITUNG

Die Datenverarbeitung erfolgt aufgrund gesetzlicher Vorgaben, um den Behandlungsvertrag zwischen Ihnen und Ihrem Arzt und die damit verbundenen Pflichten zu erfüllen.

Hierzu verarbeiten wir Ihre personenbezogenen Daten, insbesondere Ihre Gesundheitsdaten. Dazu zählen Anamnesen, Diagnosen, Therapievorschläge und Befunde, die wir oder andere Ärzte erheben. Zu diesen Zwecken können uns auch andere Ärzte oder Psychotherapeuten, bei denen Sie in Behandlung sind, Daten zur Verfügung stellen (z.B. in Arztbriefen).

Die Erhebung von Gesundheitsdaten ist Voraussetzung für Ihre Behandlung. Werden die notwendigen Informationen nicht bereitgestellt, kann eine sorgfältige Behandlung nicht erfolgen.

3. EMPFÄNGER IHRER DATEN

Wir übermitteln Ihre personenbezogenen Daten nur dann an Dritte, wenn dies gesetzlich erlaubt ist oder Sie eingewilligt haben.

Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten können vor allem andere Ärzte / Psychotherapeuten, Kassenärztliche Vereinigungen, Krankenkassen, der Medizinische Dienst der Krankenversicherung, Ärztekammern und privatärztliche Verrechnungsstellen sein.

Die Übermittlung erfolgt überwiegend zum Zwecke der Abrechnung der bei Ihnen erbrachten Leistungen, zur Klärung von medizinischen und sich aus Ihrem Versicherungsverhältnis ergebenden Fragen. Im Einzelfall erfolgt die Übermittlung von Daten an weitere berechtigte Empfänger.

4. SPEICHERUNG IHRER DATEN

Wir bewahren Ihre personenbezogenen Daten nur solange auf, wie dies für die Durchführung der Behandlung erforderlich ist.

Aufgrund rechtlicher Vorgaben sind wir dazu verpflichtet, diese Daten mindestens 10 Jahre nach Abschluss der Behandlung aufzubewahren. Nach anderen Vorschriften können sich längere Aufbewahrungsfristen ergeben, zum Beispiel 30 Jahre bei Röntgenaufzeichnungen laut Paragraf 28 Absatz 3 der Röntgenverordnung.

5. IHRE RECHTE

Sie haben das Recht, über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten Auskunft zu erhalten. Auch nnen Sie die Berichtigung unrichtiger Daten verlangen.

Darüber hinaus steht Ihnen unter bestimmten Voraussetzungen das Recht auf Löschung von Daten, das Recht auf Einschränkung der Datenverarbeitung sowie das Recht auf Datenübertragbarkeit zu.

Die Verarbeitung Ihrer Daten erfolgt auf Basis von gesetzlichen Regelungen. Nur in Ausnahmefällen benötigen wir Ihr Einverständnis. In diesen Fällen haben Sie das Recht, die Einwilligung für die zukünftige Verarbeitung zu widerrufen.

Sie haben ferner das Recht, sich bei der zuständigen Aufsichtsbehörde für den Datenschutz zu beschweren, wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten nicht rechtmäßig erfolgt.

6. RECHTLICHE GRUNDLAGEN

Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Ihrer Daten ist Artikel 9 Absatz 2 lit. h) DSGVO in Verbindung mit Paragraf 22 Absatz 1 Nr. 1 lit. b) Bundesdatenschutzgesetz. Sollten Sie Fragen haben, können Sie sich gern an uns wenden.